Haarmasken. Verleihen sie den Haaren wieder den früheren Glanz?

Wie sollen die Haarmasken für gute Effekte aufgetragen werden?

Die Haarpflege verlangt eine Weile Freizeit, entsprechende Produkte und mindestens das Grundwissen. Die Haarmasken werden immer populärer, obwohl es immer noch die Conditioner bzw. Spülungen herrschen. Die Haarmasken haben wirklich viele Vorteile, trotzdem gibt es noch viele Frauen, die sie nicht anwenden. Warum? Eine Ursache dafür kann das Nichtwissen oder ein falsches Auftragen des Produktes sein. Wir präsentieren also ein „Nachschlagewerk“ zum Thema der Anwendung von Haarmasken.

Sollen die Haare vor oder nach dem Auftragen ausgekämmt werden?

Die Haare sollen immer nach dem Auftragen der Haarmaske ausgekämmt werden. Wenden Sie dazu einen grobzackigen Kamm oder eine Tangle Teezer Bürste. Eine zarte Kopfmassage regt die Haut an und auf diese Weise beschleunigt das Einziehen der Nährstoffe. Dank dem Auskämmen verschmieren Sie außerdem das Produkt genau auf jedes Haar. Kämmen Sie sich die Haare zart, weil es die nassen bzw. feuchten Strähnen leichter ist, zu beschädigen.

Soll die Maske auf trockene oder nasse Haare aufgetragen werden?

Die Haarmasken sollen auf feuchte Haare aufgetragen werden. Es ist am besten, sie auf die Kopfhaut und auf die Strähnen direkt nach dem Waschen aufzutragen. Vergessen Sie nicht, dass das Übermaß des Wassers die Maske dünnflüssiger macht und ihre Wirkung auf diese Weise schwächt. Die Strähnen müssen also feucht statt nass sein. Sie können nicht von Wasser triefen.

Wie soll die Maske ausgespült werden?

Für einige Personen kann überraschend sein, dass die Haarmasken nicht mit dem Shampoo ausgespült werden. Das Shampoo spült nämlich alle Nährstoffe aus und schwächt die wohltuende Wirkung der Maske. Das Produkt muss diesbezüglich nur mit Wasser ausgespült werden, genauer mit dem warmen Wasser. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Haarmasken nach dem Haarwaschen anzuwenden. Nur dann sind sie wirksam.

Wie kann die Wirkung der Haarmasken verstärkt werden?

Die Haarmasken sind wirksam, weil die angemessen ausgewählten Zutaten und eine genau überlegt Formel verursachen, dass die Kosmetikprodukte sogar in den tiefsten Hautschichten wirken. Ihre Wirkung kann zusätzlich mit einer Kompresse oder Sauna verstärkt werden. Eine hohe Temperatur und die Feuchte der Luft, verursachen, dass die Wirkung effektiver ist. Sie können aber auch einfach die ein Handtuch um den Kopf wickeln oder eine Kopfhaube aufsetzen und so den Kopf mit der Föhne zu erwärmen.

Wie lange soll die Maske auf dem Haar gehalten werden?

Die Zeit spielt eine große Rolle, wenn es um Haarmasken geht. Eine Maske soll sich auf den Haaren mindestens 20 Minuten lang befinden (das ist eine minimale Grenze). Es wird aber empfohlen, die Haarmaske nach 30-40 Minuten auszuspülen. Es ist sinnlos, diese Zeit zu verlängern oder die Maske über Nacht auf den Haaren zu haben – Sie können auf diese Weise die Strähnen schädigen.

Welche Menge soll aufgetragen werden?

Die Menge des Kosmetikproduktes, die auf das Haar aufgetragen werden soll, ist von der Haarlänge und der Dichte der Haare oder sogar von der Formel der Maske abhängig. Einige Produkte sollen in einer minimalen Menge aufgetragen werden, um zu wirken, während die anderen eine reichliche Anwendung verlangen. Sie sollen das selbst dank einer Fehler-Irrtum-Methode bestimmen, weil es keine universelle Antwort gibt.

Verwandte Artikel:

Haarmasken DIY

In der Körperpflege ist es besonders toll, dass wir einige Kosmetikprodukte selbst machen können. Ähnlich ist es mit den Produkten für die Nahrung und Regeneration …